» Drucken


Kirchenschatzmuseum Grafenrheinfeld

Kirchenschatzmuseum in Grafenrheinfeld

Im alten Brauhaus der Gemeinde, direkt neben der Pfarrkirche, befindet sich das 1995 eingerichtete Museum. Der überaus reiche Bestand an liturgischem Gerät sowie an qualitätsvollen kirchlichen Textilien erlaubt es zweifellos, von einer Schatzkammer zu sprechen. Besonders beachtenswert ist die kostbare Spätrokokomonstranz aus einer Augsburger Silberschmiede und ein roter Ornat aus dem 19. Jahrhundert. Erwähnenswert ist ein Messbuch, dessen Ledereinband der Buchbinder Martin Dörflein im Jahre 1896 in aufwendiger Prägetechnik schuf und das mit einem Staatspreis ausgezeichnet wurde.
Blickfang im Dachgeschoss des Museums ist ein Tragehimmel, der von zwei Schwestern des Ordens der Armen Schulschwestern „Unserer lieben Frau“ nach einem Entwurf von Augustin Pacher aus München in der Zeit von 1917 bis 1924 angefertigt wurde.

Öffnungszeiten
Geöffnet an allen kirchlichen Hochfesten
und nach Vereinbarung unter Telefon: 09723 7217 (Herr Gießübel)
Sonn- und Feiertage

Eintritt frei

Kontakt

Gemeinde Grafenrheinfeld
Kirchplatz 9
97506 Grafenrheinfeld
Telefon: 09723 91330
Telefax: 09723 913325
eMail: gemeinde@grafenrheinfeld.de

Internet: www.grafenrheinfeld.de

» Fenster schließen