» Drucken


Burganlage Obereuerheim

Renaissanceschloss von Obereuerheim

Das Renaissanceschloss von Obereuerheim wirkt, als sei es in einen Dornröschenschlaf gefallen. Doch einmal im Jahr wird es wachgeküsst: wenn der örtliche Musikverein zur Sommerserenade einlädt. Seinen Ursprung hat das Obereuerheimer Schloss, welches das Bild des 900-Einwohner-Dorfs im Landkreis Schweinfurt prägt, in der Zeit nach den Bauernkriegen. Georg Christoph von Bibra baut die stattliche Anlage ohne Wehrbauten ab 1571. Sie liegt an der Südseite der Kirche St. Laurentius auf einer beherrschenden Anhöhe über dem Dorf. Zu besichtigen ist das Schloss nicht. Aber man kann das Konzert des Musikvereins besuchen. Dafür ist die angrenzende Kirche St. Laurentius einen Besuch wert: ein imposanter Rokokobau des kaiserlichen Architekten Johann Georg Neßtfell, der einst in Diensten von Balthasar Neumann stand.

Kontakt

Gemeinde Grettstadt
Hauptstraße 1
97508 Grettstadt
Telefon 09729/9111-0
eMail: info@grettstadt.de 
Internet www.grettstadt.de/Impressum

» Fenster schließen